Besuchen Sie uns auch auf Facebook Besuchen Sie uns auch auf Twitter Dorothe Johann
Salzgrottenwelten Hürth
menu

Stoffwechselkur

 

Die moderne Lebensführung und Ernährung macht die nötige Zufuhr von Nährstoffen immer schwieriger. Die Folge sind Mangel-Erscheinungen! Diese führen zu fehlender Energie, einem geschwächten Immunsystem und können sogar auf die Stimmung schlagen. Auch neue Lebensphasen oder Krankheiten erfordern einen erhöhten Bedarf oder sogar ein spezielles Abnehm-Programm. So war es auch bei mir (Dorothe Johann, Inhaberin der Salzgrotte Hürth), denn Ende 2014 ging es mir gesundheitlich sehr schlecht und mein Gewicht ging schon länger immer weiter hoch.

Am 01.01.2015 habe ich mit der Stoffwechselkur begonnen und innerhalb von knapp 9 Monaten 30 kg abgenommen, ganz unkompliziert und sogar ohne Sport und ohne große Hungergefühle oder Heißhunger-Anfälle! Alleine am Bauch habe ich 33 cm Umfang verloren!

 

Dezember 2014
Dorothe Johann im Dezember 2014
Mai 2015
Dorothe Johann im Juni 2015

Durch die Stoffwechselkur wird der Körper entsäuert, entgiftet und entschlackt, die Zellen werden regeneriert. Im Vordergrund steht also die Gesundheit! Und ganz nebenbei nimmt man auch noch ab; ein schöner Nebeneffekt! Die Kur ist auch für Vegetarier und Veganer geeignet!

 

Die Stoffwechselkur basiert auf 3 Säulen:

1. Aktivatorsalz (öffnet die Fett-Depots)

2. basische Ernährung

3. Zufuhr von hochwertigen, biologisch hergestellten Vitalstoffen

 

Damit habe ich nicht nur viel Gewicht verloren, sondern auch meine Gesundheit enorm verbessert, viel Energie, Vitalität und Lebensfreude gewonnen. Selbst meine Arthrose-Schmerzen in der Schulter und meine Meniskusprobleme im Knie sind verschwunden! Sogar die Bluthochdruck-Medikamente konnte ich komplett absetzen.

 

Das können Sie auch schaffen!

Daher führen wir nun regelmäßig Info-Veranstaltungen in der Salzgrotte durch. Wir stehen für all Ihre Fragen gern zur Verfügung. Natürlich völlig kostenfrei und unverbindlich!

Die Stoffwechselkur ist übrigens auch für Menschen geeignet, die nur entgiften und entsäuern möchten, es muss nicht unbedingt eine Gewichtsabnahme im Focus stehen.

 

Die nächsten Termine sind:

Samstag, 02.09.2017, 15:30 Uhr

Freitag, 22.09.2017, 19:00 Uhr

Mittwoch, 04.10.2017, 19:00 Uhr

Samstag, 14.10.2017, 17:30 Uhr

 

Dauer: ca. 1-2 Stunden (je nach Teilnehmerzahl und Fragen)

 

Bitte melden Sie sich an, da nur begrenzt Plätze zur Verfügung stehen:

0 22 33 / 6 27 89 70

 

 

 

Und hier ein paar Erfahrungsberichte von unseren Kunden, die bereits mit der Stoffwechselkur gestartet sind:

 

 

"Ich habe am 29.08.2016 mit der Stoffwechselkur angefangen, zu diesem Zeitpunkt zeigte meine Waage 120 kilo an. Ich sagte zu meinem Mann: "Bis zu unserem Hochzeitstag am 08.06.2017 möchte ich gerne 40 Kilo runter haben."
Die Stoffwechselkur schlug schnell an, meine Waage meinte es gut mit mir und zeigte am 05.06.2017 bereits 76 Kilo an! Wow, Hammer! Da hatte ich mein Ziel bereits erreicht und verlor noch ein bisschen mehr an Gewicht. Ende Juni 2017 beschloss ich dann, nachdem ich ein Gewicht von 74 Kilo erreicht hatte, in die Stabilisierungs-Phase zu gehen. Heute (13.07.2017) war ich nochmal auf der Waage und war erstaunt, dass ich in der Stabilisierungs-Phase nochmals Gewicht verloren habe, mein aktuelles Gewicht ist jetzt bei 72,5 Kilo.

In der ganzen Zeit, wo ich die Stoffwechselkur machte, habe ich nie ein Hungergefühl gehabt, weil man ja mit Zwischenmahlzeiten täglich 5 Mahlzeiten hat, denn das war anfangs meine Sorge (oweia, du wirst bestimmt Hunger haben).

Dank der Stoffwechselkur brauche ich nun keine Blutdrucktabletten mehr, ich war im Juli 2016 noch kurz vor einem Schlaganfall. Meine Arthrose spüre ich auch nicht mehr, die Wassertabletten konnte ich ebenfalls absetzten. Die nächste Hürde, die vor mir steht, ist der Urlaub im September, aber auch das werde ich ohne zu hungern hinbekommen. Frau Johann stand mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, ich habe sie so manches Mal gelöchert, aber sie hat immer geduldig geantwortet.
Ich kann nur jedem, dem seine Gesundheit wichtig ist, die Stoffwechselkur empfehlen!"

 

Bianca Zander, Erftstadt (13.07.2017)

 

 

"Ende Juni 2016 habe ich von der Stoffwechselkur erfahren und bin mit meiner Frau zu einem Vortrag nach Hürth zu Frau Johann in die Salzgrotte gefahren, um mich zu informieren wie diese Stoffwechselkur funktioniert. Nach dem Vortrag habe ich alle notwendigen Vitalstoffe bestellt und am 02.07.2016 mit der SWK begonnen. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich in einem sehr schlechten Zustand (Gicht, Schilddrüsenunterfunktion, Bluthochdruck, Fettleber, Durchblutungsstörungen, Hautverfärbungen, Sodbrennen, chronische Rückenschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, starke Gelenkschmerzen und noch einiges mehr).

 
Ich begann die Stoffwechselkur am 02.07.2016 mit einem Gewicht von 168,4 kg bei einer Körpergröße von 1,89m.
 
Am 30.08.2016, also nach 2 Monaten, waren meine oben beschriebenen Beschwerden zu 90% genesen.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich bereits ein Gewicht von 126,1kg, also einen Gewichtsverlust von 42,3kg.
 
Am 30.10.2016 hatte ich ein Gewicht von 109,6 kg, also bis hierhin bereits einen Gewichtsverlust von insgesamt 58,8kg.
Ich habe keine Beschwerden mehr und fühle mich in den Zustand versetzt, in dem ich letztmalig vor 10 Jahren war. Nach jetzt 4 Monaten bin ich also kerngesund, entsäuert (ganz wichtig), energiegeladen und verliere auch weiterhin kontinuierlich an Gewicht. Es ist ein ganz neues Lebensgefühl. Medikamente wurden von meinem Hausarzt abgesetzt, denn meine Schilddrüse, Leber und andere Bereiche sind wieder in den Normalzustand versetzt.
 
Nach meinen positiven Erfahrungen profitiert nun die ganze Familie von den Vitalstoffen und der Rollstuhl unserer 95jährigen Oma steht jetzt im Keller. Ganz zu schweigen von meiner Frau, die in ihrer Schwangerschaft keine Beschwerden hat.
 
Danke Doro, für den tollen Vortrag in der Salzgrotte, in dem wir erfahren konnten, dass es etwas gibt, was jede uns bekannte Ernährungsumstellung in den Schatten stellt und uns auch die Möglichkeit aufzeigt wie man seine Vitalität wieder herstellen kann."
 
Tim Volling, Brühl (03.11.2016)

 

 

 

"Im Herbst 2015 bei 71/72kg entschieden, die Kur mache ich, aber der Zeitpunkt passt noch nicht. Nach Weihnachten sollte es sein. Mein Ziel: 10kg sollten runter.
Im Geiste immer gedacht : "Das kann ich noch essen, ich mache ja demnächst die SWK" - böse Gedankenfolge ...
Als ich dann am 30.01.2016 mit den Ladetagen anfing, hatte ich vergessen, mich vorher zu wiegen. Am Ende des zweiten Ladetages jedenfalls wog ich sage und schreibe 75kg.... Tätää!

Ich nehme L-Thyroxin, also nehme ich evtl. etwas schwerer ab - natürlich nahm ich schwerer ab!
Ich bin eine Frau, die nehmen schwerer ab als die Männer - natürlich war das so! Mein Mann, der das mit mir zusammen durchzog, hatte bereits Mitte April knapp 20 kg runter. Ich hatte Anfang April gerade mal 10/11 kg.
Und dann kam Stillstand - man erklärte mir das mit einem zu knackenden alten Setpoint.
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Danke an Frau Johann für die unermüdliche Geduld, mich bei der Stange zu halten!

Im Urlaub im Mai ganz viel gewandert. Wirklich jeden Tag 14-18 km. In den Bergen. Und dann fluppte es plötzlich wieder.
Mein altes Ziel mit den rund 61/62kg hatte ich ganz schnell abgehakt, weil es a) noch nicht so gut aussah, wie ich es nun gerne hätte und b) es lief doch grad so schön.

Mittlerweile passte mir natürlich nichts mehr, aber kaufen wollte ich mir auch noch nichts. So erbte ich 5 abgelegte Jeans meiner 26jährigen Tochter, die mir passten wie angegossen. Mann, war ich stolz - mit 57 in die Röhrenjeans meiner 26jährigen Tochter zu passen. Geil!!!!

So, ich habe dann Mitte Juni 2016 aufgehört und halte seitdem mein Gewicht zwischen 55,5 und 56,8 kg konstant. Ohne große Mühe.
Die geerbten Jeans meiner Tochter sind nun am Bund auch zu weit, halten nur mit Gürtel. Zum Toilettengang brauche ich den Knopf nicht zu öffnen - lach! Ich werde nun also demnächst wirklich mal shoppen gehen. Freude!
Vielen Dank allen Beteiligten für das tolle neue Lebensgefühl!"

 

Margit Neidhard, Köln (15.08.2016)

 

 

„Bei einem Besuch der Salzgrotte wurde ich auf die Stoffwechselkur und die damit verbundene wahnsinnige körperliche Veränderungen von Frau Johann aufmerksam. Ich beschloss, einen Infoabend zu besuchen und war zunächst angesichts der Menge an Informationen skeptisch, ob ich – trotz meines vollen Zeitplans – alle Ernährungsveränderungen würde umsetzen und aushalten können.

Nun mittlerweile weiß ich, dass diese Befürchtungen umsonst waren. Ich koche nach den vorgegeben Rezepten und entwickle zunehmend auch eigene, die sich genauso flott zubereiten lassen wie ein Nudelgericht oder eine Pizza. Auch die Vorbereitung von Snacks und Mahlzeiten für die Arbeit sind völlig unproblematisch.

Lässt man sich ehrlich auf diese Kur ein, dann bekommt man viel zurück. Ich fühle mich fitter, lebensfroher, beweglicher und tatkräftiger. Wassereinlagerungen, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen und Blähbauch sind verschwunden und mein Gewicht hat sich innerhalb von knapp drei Monaten drastisch reduziert. Ich nähere mich mittlerweile der 1-Meter-Marke an verlorenem Umfang an Brust, Taille, Bauch, Po und Oberschenkeln. Und das ohne Hungern!“

 

M. Montrée, Frechen (14.11.2015)

 

 

"Durch Empfehlung von Doro sind meine Frau und ich glücklicherweise zu dieser Stoffwechselkur gekommen. Mir haben 21 Tage Kur in Kombination mit hochwertigen Mineral- und Vitalstoffen sehr geholfen, mein Gewicht zu reduzieren. Anfangsgewicht am 05. July 2015 war 113,5 kg, Gewicht am 26. July 2015 war 103,8 also 9,7 kg in 3 Wochen abgenommen und das ohne zu Hungern. Bei meiner Frau sieht es ähnlich aus. Sie hat mit einem Startgewicht von 73,2 kg angefangen und ist nach den 21 Tagen jetzt 67,1 kg leicht, also 6,1 kg abgenommen. Durch diesen Erfolg sind wir hochmotiviert weiter zu machen. Ein weiterer Bericht wird folgen."

Moni & Frank Justenhoven, Hürth (31.07.2015)

 

 

"Seit Mitte Mai 2015 mache ich nun die Stoffwechselkur.
Ob Diät oder Sport, bislang bin ich immer von meinem inneren Schweinehund verführt worden und habe abgebrochen, doch diesmal habe ich deutlich weniger Probleme irgendwelchen Versuchungen zu widerstehen und meine Selbstdisziplin aufrecht zu erhalten. Wo ich früher spätestens beim Einkaufen in der Nähe des Süßigkeitenregals eingeknickt bin, gibt es für mich heute keinen Grund mehr anzuhalten.
Abgesehen von der Tatsache, dass ich mich mittlerweile wesentlich beweglicher und fitter fühle, habe ich nach knapp sechs Wochen über zehn Kilo abgenommen. Das Beste ist jedoch, dass ich nach über zwanzig Jahren Schmerzen in den Händen (Raynaud-Syndrom) und mehr als zwei Jahren Problemen nach einem Bandscheibenvorfall, zum ersten Mal komplett beschwerdefrei bin. Allein dafür hat die Kur sich gelohnt und ich kann sie nur weiterempfehlen. Wer die Möglichkeit hat und seinem Körper etwas Gutes tun will, sollte es unbedingt versuchen.
"

Katja Weuste, Gummersbach (24.06.2015)